SimAL.Planner – Bestandsoptimierung ohne Einschränkung der Lieferfähigkeit

 

In produzierenden Unternehmen muss die Materialversorgung auf allen Produktionsstufen und in jeder Betriebssituation gewährleistet sein, um die Lieferfähigkeit sicherzustellen. Diese Anforderung wirkt sich aus auf die Materialdisposition und führt zu hohen, kostenintensiven Beständen. Eine Digitalisierung der Materialdisposition sichert die Materialversorgung und bietet Potenziale für eine Bestandsoptimierung. Unser Dispotool SimAL.Planner ist auf diese Aufgabe ausgerichtet.

 

Bedarfsgesteuertes Bestandsmanagement für produzierende Unternehmen

 

Bestände sind die Grundlage für eine kontinuierliche Produktion und damit Bestandteil jedes produzierenden Unternehmens. Sie gliedern sich in Rohstoffe, Betriebsmittel und Zukaufteile, in Zwischen- und Halbfertigprodukte und in Fertigwaren. Aus wirtschaftlichen Gründen ist jedes Unternehmen bestrebt, seine Bestände auf den notwendigen Umfang zu begrenzen. Diese Aufgabe übernimmt das Bestandsmanagement. Auf Grundlage von Absatzerwartungen (Prognosen) werden die Produktions- und Beschaffungsbedarfe ermittelt, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

SimAL.Planner unterstützt Sie beim Bestandsmanagement.

Das Dispotool ist auf die Anforderungen von produzierenden Unternehmen ausgerichtet. Grundlage sind daher nicht nur Absatzprognosen (Forecasts), sondern auch Kontrakte, Lieferpläne und aktuelle Lieferabrufe der Kunden. Bei der Bedarfsermittlung werden zudem die Betriebsabläufe der Produktion berücksichtigt. Dabei handelt es sich um Produktionszyklen, rüstoptimierte Fertigungsreihenfolgen oder Stillstände aufgrund der Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

SimAL.Planner ermöglicht so eine Bestandsoptimierung, ohne die Materialverfügbarkeit für die Produktion zu gefährden. Steigern Sie Ihre Lieferfähigkeit und senken Sie gleichzeitig Ihre Bestandskosten.

 

SimAL.Planner – gesicherte Materialverfügbarkeit bei reduzierter Kapitalbindung

 

SimAL.Planner bietet Funktionen zur Bedarfsermittlung für die Produktion und die Materialbeschaffung. Auf Basis der aktuell verfügbaren Bestände (dies schließt Außenläger mit ein) und der erwarteten Absätze berechnet SimAL.Planner automatisch die Produktionsbedarfe sowie die resultierenden Materialbedarfe (Bestellvorschläge). Grundlage der Berechnung ist eine Auflösung der Stücklisten der Primärbedarfe (Fertigwaren), um die Sekundärbedarfe zu ermitteln, also Komponenten wie Rohstoffe, Halbfertigware, Zukaufteile und Verpackungsmaterial. SimAL.Planner ist somit das Kernelement zur Digitalisierung Ihres Supply Chain Management (SCM).

Die automatische Berechnung (MRP-Berechnung) berücksichtigt dazu unternehmensspezifische Vorgaben wie beispielsweise minimale und maximale Losgrößen der Produktion wie der Beschaffung.

Der Einsatz von innovativen Optimierungsverfahren sowie eine moderne Softwarearchitektur ermöglichen kürzeste Rechenzeiten und wiederholte Berechnungen. Dadurch können Ihre Disponenten jederzeit auf Änderungen reagieren und die Bedarfsermittlung aktualisieren. Dies verschafft Ihnen die Sicherheit für eine Bestandsoptimierung, ohne dass Sie Gefahr laufen, Ihre Lieferfähigkeit einzubüßen.

Die Bedarfsermittlung erfolgt auf Artikelebene. Über eine Bestandssimulation werden die exakten Bedarfszeitpunkte für jeden Artikel berechnet. Dispositionswerte (sogenannte Dispoparameter) beschreiben, welche Losgrößen für die Produktion bzw. Beschaffung vorgegeben sind und welche Nachschubzeiten je Artikel bestehen. Je Artikel können Mindest- oder Sicherheitsbestände definiert werden.

Auf Grundlage der Dispoparameter aggregiert SimAL.Planner die Bedarfe je Artikel aus unterschiedlichen Aufträgen je Periode zu einem Gesamtbedarf. Der Disponent prüft die automatisch berechneten Produktions- und Beschaffungsvorschläge und gibt diese frei. Dazu besteht die Option, die Vorgaben manuell zu korrigieren, um die definierten Dispoparameter zu übersteuern. SimAL.Planner nutzt so die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz für eine Bestandsoptimierung, belässt Ihnen aber die Kontrolle zur Steuerung Ihrer Lieferketten (Supply Chain).

 

Höchste Akzeptanz bei der Digitalisierung Ihres Bestandsmanagements

 

SimAL.Planner wurde praxisnah zusammen mit Disponenten entwickelt und auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet. Dadurch stehen Ihren Disponenten alle benötigen Informationen im Planungscockpit auf einen Blick zur Verfügung.

  • Ein Klick reicht, um in der Stückliste nach oben und unten zu navigieren und die Bedarfe auf jeder Artikelebene zu sehen.
  • Vom ersten Augenblick an begeistern wir Ihre Anwender mit einer modernen Arbeitsumgebung.
  • Mit SimAL.Planner müssen Anwender keine Materialnummer auswendig kennen. Eine kontextsensitive Suche unterstützt die schnelle Anzeige des gewünschten Artikels.
  • Je Artikel wird der berechnete Bestandsverlauf für den gesamten Planungshorizont übersichtlich visualisiert und zudem chronologisch in zeitlicher Reihenfolge in interaktiven Bestandslisten dargestellt.

Die Bestandssituation wird automatisch für jeden Artikel innerhalb des gesamten Planungszeitraums geprüft. Beispielsweise können Bedarfsänderungen durch kurzfristige Kundenbestellungen oder Lieferabrufe zu einem Unterschreiten der eingestellten Mindest- bzw. Sicherheitsbestände führen. Oder Verzögerungen bei der Materiallieferung führen zu Änderungen der Produktionsplanung, um Versorgungsunterbrechungen zu vermeiden.

Derart automatisch identifizierte Abweichungen werden dem Disponenten in Ampelfarben direkt im Cockpit signalisiert und fordern ihn zum Handeln auf. Er kann situativ reagieren und in diesen Fällen beispielsweise Bestellvorschläge erhöhen, Losgrößen ändern, bestehende Kontraktvereinbarungen überprüfen oder prognostizierte Absatzmengen anpassen. Auf diese Weise steuern Sie Ihre Lieferketten zukünftig bedarfsorientiert.

 

SimAL.Planner – Integration von Bestandsmanagement und Produktionsplanung

 

SimAL.Planner ergänzt auch Ihre Produktionsplanung. Für die berechneten Produktionsbedarfe werden automatisch Produktionsaufträge (Plan-, Prozess- und Fertigungsaufträge) erzeugt. Diese enthalten den Bedarfszeitpunkt (also den Fertigstellungstermin) sowie die Produktionsmenge.

SimAL.Planner ermittelt die Produktionslosgrößen, entweder aufgrund definierter Dispoparameter für die Produktion lagerhaltiger Artikel (MTS) oder bedarfsorientiert bei einer Auftragsfertigung (MTO). Dabei berücksichtigt SimAL.Planner weitere Anforderungen der Produktion wie etwa Produktionszyklen. Über die integrierten Artikelstücklisten kann zudem die rechtzeitige Materialbereitstellung der Einsatzkomponenten in der Produktion gesteuert werden. Dieses aktive Bestandsmanagement sichert in jeder Betriebssituation die Materialverfügbarkeit für die Produktion und ermöglicht gleichzeitig eine Bestandsoptimierung.

 

SimAL.Planner – das Dispotool für ein modernes Bestandsmanagement produzierender Unternehmen

 

SimAL.Planner ergänzt die SimAL.Suite zur Digitalisierung Ihrer Produktionsplanung um das Bestandsmanagement. Wie alle Module der SimAL.Suite können Sie SimAL.Planner als eigenständiges Planungsmodul mit Ihren bestehenden IT-Systemen verbinden und so als Baustein Ihrer Digitalisierungsstrategie nutzen. Oder Sie implementieren SimAL.Planner im Verbund mit weiteren Planungsmodulen von SimAL.Suite für eine integrative Produktionsplanung.

Das Integrationskonzept von SimAL.Planner basiert auf einer Übernahme sämtlicher verfügbarer Stammdaten. Über standardisierte Datenschnittstellen importiert das Dispotool diese von jedem ERP-System. Für Stammdaten, die Sie nicht im ERP-System (oder einem anderen IT-System) pflegen, stehen in SimAL.Planner dialogorientierte Eingabemasken (UI – User Interfaces) zur Verfügung. Auch für den Export der Planungsergebnisse bietet SimAL.Planner Schnittstellen, beispielsweise für die Übermittlung von Bestellvorschlägen an den Einkauf oder von Produktionsaufträgen für die Produktionsplanung.

SimAL.Planner bietet einen Mehrbenutzerbetrieb, so dass mehrere Disponenten parallel und gleichzeitig mit dem Dispotool arbeiten können. In Echtzeit erfolgt eine Synchronisierung der Daten und ermöglicht so ein kollaboratives Arbeiten Ihrer Disposition.